Silberionen zur Virenreduzierung: Die innovative Anti-Viren-Ausrüstung ViralOff, die den Textilmarkt verändert

Als das schwedische Textil- und Bekleidungsunternehmen Polygiene im April seine neuartige Entwicklung auf dem Markt vorstellte, war die Begeisterung groß. Der auf geruchskontrollierte Kleidung sowie auf Gebrauchsgüter spezialisierte Hersteller, launchte die Anti-Viren Technologie ViralOff. Der Zeitpunkt des Launches hätte nicht passender sein können, war das gesellschaftliche Interesse an Gesundheitsschutz und Virenvermeidung im Frühjahr 2020 doch allgegenwärtig. Aber was genau ist unter ViralOff zu verstehen und wie kann man sich die Wirkungsweise dieser innovativen Technologie vorstellen, die in der EU produziert wird?

Eine Veredelungsart mit antiviraler Funktion, ViralOff macht es möglichne Überschrift ein

Ein gesunder Ernährungsstil, die regelmäßige Ausübung körperlicher Aktivitäten, ausreichender Schlaf und die Einhaltung gängiger Hygieneregeln sollten es schon richten – das Aufrechterhalten der eigenen Gesundheit in Grippe- und Erkältungszeiten oder eben wie gerade aktuell, in Zeiten eines hartnäckigen Virus. Was in der Theorie so einfach klingt, lässt in der Praxis oftmals zu wünschen übrig, denken wir doch nur mal an unseren beruflichen und privaten Alltag. Ständig kommen wir in Berührung mit unzähligen Keimen, wie beispielsweise Bakterien oder auch Viren. Diese befinden sich auf der Oberfläche zahlreicher Gegenstände und Arbeitsmittel. Doch was wäre eigentlich, wenn es Hilfsmittel gäbe, die binnen kürzester Zeit 99% aller aufgenommenen Viren und Bakterien reduzieren würden? Hilfsmittel, die durch ihre funktionellen Eigenschaften unliebsame Krankheitserreger vertreiben und zum Gesundheitsschutz beitragen. Gibt es nicht? Gibt es doch und das in Form textiler Erzeugnisse, ViralOff macht es möglich.

Bei ViralOff handelt es sich um eine Anti-Viren-Ausrüstung im Textilbereich, die man sich vergleichsweise wie die Versiegelung eines Zahns vorstellen kann. Anders als bei Zähnen, die mittels eines Kunststoffs versiegelt werden, steht im Rahmen einer Textilveredelung durch ViralOff, die Behandlung fertiger Textilerzeugnisse mit einer antibakteriellen Schicht im Vordergrund. Dabei erhält die textile Oberfläche ein Finish aus Silberionen, welche aus einer Kombination aus Silberchlorid und Silbersalzen bestehen. Diese greifen die natürliche Bakterienflora der Haut nicht an, was ViralOff wunderbar hautverträglich macht. Doch wie wird nun aus einem stinknormalen T-Shirt, ein T-Shirt mit antiviraler Funktion? ViralOff sorgt für eine Interaktion zwischen Silberionen und Schlüsselproteinen, wodurch der Stoffwechsel letzterer erlahmt. So kommt die Virenaktivität zum Erliegen und eine Ansteckung wird vermieden.

Leistung der Meisterklasse: Innerhalb zwei Stunden werden 99% aller geprüften Virenarten reduziert

Die Vorteile von ViralOff liegen demnach auf der Hand oder sagen wir mal viel eher auf dem Textil. Der antivirale Wirkstoff reduziert 99% unterschiedlichster Viren und Bakterien auf textilen Erzeugnissen. Dazu zählen unter anderem Coronaviren, das Norovirus, Influenza A sowie die Vogelgrippe – doch damit nicht genug. Die beachtliche Viren-Reduktionsrate von 99% wird innerhalb kürzester Zeit erzielt. Durch eine Behandlung mit ViralOff werden binnen zwei Stunden, eine Vielzahl lästiger Krankheitserreger nachweislich reduziert und so eine weitere Verbreitung gestoppt. Diese herausragende Leistungsfähigkeit hat sich Polygiene in Form einer international anerkannten Norm bestätigen lassen, der ISO ISO18184:2019. Zusätzlich ist ViralOff OEKO-TEX® zertifiziert und befindet sich aktuell in weiteren Zertifizierungsprozessen.

Textilien mit einer ViralOff-Ausrüstung zeichnen sich neben ihrer außerordentlich antibakteriellen Wirkung, aber auch durch ihre atmungsaktive und schnelltrocknende Funktion aus. Kein Wunder, bestehen Textilerzeugnisse die durch ViralOff veredelt wurden, doch ausschließlich oder zum Großteil aus Polyester. Aufgrund der starken Eigenschaften dieser Gewebeart, im Zusammenspiel mit der Funktion von ViralOff, werden durch Bakterien ausgelöste Schweißgerüche vermieden. Die behandelten Textilien bleiben länger frisch und Waschgänge können reduziert werden. So reicht ein Beiseitelegen der Textilien für zwei Stunden oftmals aus, um sie bei Raumtemperatur wieder tragbar und in Windeseile einsatzbereit zu machen. Das ist auch gut so, wurde uns im Jahr 2020 doch gerade erst wieder gelehrt, wie bedeutend Sauberkeit und Hygiene im Alltag sind.

Vielfältige Einsatzbereiche machen ViralOff für den Berufsalltag unverzichtbar

Da uns die akute Bedeutung dieser beiden Themen auch in Zukunft noch begleiten wird, ist es wichtig eingestaubte Denkansätze neu aufzuwiegen und nachhaltig vorauszudenken. Es liegt nicht mehr nur in unserer Verantwortung das private Umfeld zu schützen, sondern auch das berufliche und damit Mitarbeiter und Kollegen, die in ständiger Körpernähe zueinanderstehen. Hier kann ViralOff durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, einen großen Teil zur Gesundheitsförderung beitragen. So können neben Accessoires nahezu alle tragbaren Textilerzeugnisse, die sich in der Produktionsendphase befinden, mit der Anti-Viren-Technologie ausgerüstet werden – selbst Bettlaken sowie Möbelstücke und das zu einem recht geringen finanziellen Mehraufwand. Das macht ViralOff nahezu unverzichtbar für die Berufswelt.
Gehen wir einzelne Berufsgruppen, die von ViralOff profitieren können einmal durch, kommen uns direkt produzierende Gewerbe sowie medizinische Fachbereiche in den Sinn. Gerade letztere sind im Berufsalltag ständig Krankheitserregern ausgesetzt. Aber auch für erstere macht Arbeitsbekleidung mit ViralOff-Finish durchaus Sinn, arbeiten Produktionsangestellte doch oftmals mit einer Vielzahl an Menschen, auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche zusammen. Für Mitarbeiter in Produktionsstätten können beispielsweise behandelte Handschuhe plus Shirts die richtige Wahl sein. Kollegen die dagegen im medizinischen Bereich unterwegs sind, ergänzen ihr Outfit sicherlich noch um Mund-Nasen-Masken plus Kittel. Aber auch für Handwerker und Verkaufsberater, die im ständigen Kundenkontakt stehen, dürfte die ViralOff-Ausrüstung eine vielversprechende Lösung sein.

Kein Wundermittel, aber ein effektives Wirkungsmittel

Sie sehen – die Einsatzbereiche von ViralOff sind vielseitig und enorm bedeutend für die nun anstehende Erkältungszeit im Herbst und Winter. In dieser Zeit verbreiten sich Bakterien und Viren wieder besonders schnell. Auch wenn ViralOff mit Sicherheit kein Wundermittel im Kampf gegen Covid-19 oder ähnliche Krankheitserreger ist, kann uns der antivirale Wirkstoff dabei helfen, die Ansteckungsgefahr durch Bakterien und Viren zu verringern. Gerade jetzt, wo wir besonders sensibilisiert auf das Thema Gesundheitsprävention sind, sollten hilfreiche Neuentwicklungen wie ViralOff genutzt werden. Denn eins ist sicher – in Zukunft werden immer mehr Langzeitlösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche in den Fokus rücken, die früher oder später zur Normalität werden. Mit dem Einsatz von ViralOff ist bereits ein Schritt in die richtige Richtung getan. Jetzt muss dieser nur noch weitergegangen und flächendeckender fortgesetzt werden, Mund-Nasen-Masken mit ViralOff-Technologie waren erst der Anfang.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
preloader