Der Traum vom eigenen Textil: Die Auftragsproduktion in der Praxis – Teil 4

Sie haben schon lange diesen einen großen Traum von einer eigenen Modekollektion? Der Traum wird immer realer und kaum vergeht ein Tag, an dem Sie morgens nicht vor Ihrem Kleiderschrank stehen und sich wünschen, Ihr ganz eigenes Textil rauszuziehen und zu tragen. Deshalb haben Sie sich in jüngster Vergangenheit vermehrt mit dem Thema befasst und sind online immer wieder über das Geschäftsmodell der Auftragsproduktion gestolpert. Worum es sich bei diesem Verfahren handelt und welche Vorteile für dieses Modell im Rahmen der eigenen Kollektionsentwicklung sprechen, haben wir Ihnen im vierten Teil unserer Blogreihe „Der Traum vom eigenen Textil: Die Auftragsproduktion in der Theorie“ aufgezeigt. In unserem neuen Beitrag erfahren Sie ergänzend dazu, wie der Prozessablauf der Auftragsproduktion von der Anfrage, bis hin zum fertigen Textil abläuft.

Individuell und einzigartig: Die Auftragsproduktion in der Praxis

Eigene Kreationen nach Maß – das verspricht die Auftragsproduktion und macht das Geschäftsmodell nicht umsonst so spannend und interessant für alteingesessene Unternehmen mit Affinität zur Textilbranche, wie auch für Jungunternehmen mit zielgenauen Vorstellungen. Nachfolgend stellen wir Ihnen in nur sechs Schritten den Abwicklungsprozess dieses Verfahrens vor und zeigen auf, wie auch Sie zu Ihrer eigenen Modekollektion oder persönlichen Corporate Fashion Kollektion gelangen.

Schritt Nr. 1: Ideenaustausch & Beratungsgespräch

Genau wie beim Private Labeling, startet auch der Prozess der Auftragsproduktion mit der Kundenanfrage. Auf Basis dieser, suchen wir erstmals telefonisch und anschließend in einem persönlichen Beratungsgespräch, den Kontakt zu Ihnen. Hierbei nehmen wir Ihre spezifischen Ideen und Wünsche auf und besprechen welche Herausforderungen bezüglich Ihrer Wunschtextilien gegebenenfalls auf Sie zukommen, beziehungsweise welche es zu beachten gilt. Sofern von Ihnen zuvor noch nicht festgelegt, erörtern wir an dieser Stelle gemeinsam den Bedarf und erläutern Ihnen, wie der weitere Prozessablauf der Auftragsproduktion, Schritt für Schritt aussieht.

Im Anschluss dieses Beratungsgesprächs erhalten Sie in der Regel bereits ein erstes Angebot, um auch eine finanzielle Einschätzung des Projektausmaßes zu erhalten.  

Schritt Nr. 2: Anforderungsprofil & Designabstimmung

Ist der erste Schritt in Richtung eigene Modekollektion gemacht, geht es an die Details und Designwünsche. Nun wird es konkret – gemeinsam gehen wir Artikel für Artikel durch und besprechen jedes noch so kleine Detail anhand Ihrer Wünsche.  Dabei legen wir vom Material, dem Farbwert, der Passform, den Labels und Etiketten, bis hin zu den Bündchen und allen weiteren einschneidenden Details, alles fest. Diese Informationen bündeln wir anschließend in einem digitalen Entwurf, dem Stylesheet. Dieses erhalten Sie zur Abnahme und Freigabe von uns, kann auf eigenen Wunsch aber gerne auch von Ihnen bereitgestellt werden.

Sollten Sie noch keine konkreten Designvorschläge mitbringen, so ist auch dies kein Problem. Wir arbeiten Hand in Hand mit inspirierenden Designern und Bekleidungstechnikern aus den unterschiedlichsten Fachbereichen zusammen. Gemeinsam mit diesen entwickeln wir, Ihren Vorstellungen entsprechend, ganz einzigartige Pieces.

Schritt Nr. 3: Sampling & Finetuning

Nun geht es an die erste Bemusterung der zuvor definierten Textilien, das sogenannte Sampling. Das ist mit der wichtigste Schritt im Rahmen der Auftragsproduktion. Bei dieser, laut Definition repräsentativen Stichprobe, erhalten Sie in Sonderproduktion hergestellte Musterteile zur Abnahme von uns. Diese Samples können Sie nun auf Herz und Nieren testen und in aller Ausgiebigkeit prüfen. Stimmen alle festgelegten Spezifikationen mit Ihren Vorgaben überein, und sagen Ihnen diese auch vollkommen zu, dann wunderbar! Wenn nicht gehen wir an dieser Stelle ins Finetuning und schauen gemeinsam, an welchen Stellen noch Potenzial besteht, beziehungsweise was wir Ihren Wünschen nach noch anpassen können. Diese Änderungen werden ins Stylesheet übernommen und gegebenenfalls neue Samples zur Freigabe produziert.

Schritt Nr. 4: Auftragsklarheit & Produktionsphase

Mit der Freigabe der Musterteile sowie des Angebots herrscht Auftragsklarheit und es kann in die Produktionsplanung gehen. Die Produktionsphase beginnt mit der Order aller benötigter Materialien und Accessoires. Sind diese vollständig am Produktionsstandort eingetroffen, wird ein Pre-Production-Sample – kurz PPS, hergestellt und Ihnen zur finalen Abnahme zugeschickt. Ist auch dieses von Ihnen freigegeben startet die Produktion Ihrer beauftragten Textilien. Dabei ist die Produktionsdauer von der Artikelart, der Bestellmenge sowie von Ihren Sonderwünschen abhängig. Im Schnitt beträgt diese zwischen 4-6 Wochen.

Schritt Nr. 5: Fertigstellung & Packaging

Ist die Produktion der gefertigten Textilien abgeschlossen, geht es an das Packaging und die Qualitätskontrolle. Im Rahmen der Versandabwicklung, verpacken wir die textilen Erzeugnisse entsprechend Ihrer Vorstellungen, welche wir entweder in einem Zuge mit der Designabstimmung in Schritt 2 festlegen oder zu Beginn des Produktionsprozesses. Hier ist für jeden etwas dabei – von hochwertiger Kartonage, über nachhaltigen Zugbeutel, bis hin zu einer leichten Druckverschlusstasche. Anschließend prüfen wir die Artikel stichprobenweise, laut internationalen Qualitätsstandards, nach Vorgaben wie beispielsweise dem Erscheinungsbild, der Maße und Spezifikationen sowie der Funktion.

Schritt Nr. 6: Versandabwicklung oder Fulfillment Service

Ist die Kontrolle abgeschlossen geht die Ware nach Absprache zu Ihnen in den Versand. Hierbei entscheiden ganz Sie selbst, ob wir Ihre Textilien regulär oder doch per express versenden.

Sie wollen mehr? Kein Problem! Alternativ bieten wir Ihnen auch den gesamten Fulfillment Service, inkl. 360 Grad Logistik an. Das bedeutet, dass wir die Bestandspflege für Sie übernehmen sowie die gesamte Bestellabwicklung von Kunden- oder Mitarbeiterbestellungen. Diese werden per Online Shop oder von dem von uns eingerichteten Webordertool ausgelöst. Ihre licht- und wassergeschützt eingelagerten Artikel, werden bei Bestelleingängen individuell gepackt und an den Empfänger rausgesandt und das, ganz in Ihrem Namen.

Schritt Nr. 7: Repeat Order & Serviceleistungen

Der Verkauf Ihrer Kollektion lief so gut an, dass Sie Nachschub benötigen? Kein Problem! Da wir Ihre Daten archivieren, sind Nachbestellungen für uns ein Einfaches und das, in gewohnter Qualität. Für Nachbestellungen benötigen wir lediglich vier Informationen von Ihnen – die Artikelart, Farbe, Größe sowie die gewünschte Menge. Aber auch eine Kollektionserweiterung, um neue Modelle in frischen Designs, ist jederzeit möglich. Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Mit der Auftragsproduktion, den Traum vom eigenen Textil erfüllen

Die absolute Freiheit in der Textilentwicklung und Artikelgestaltung – dafür spricht die auftragsorientierte Produktion. Auch wenn die Mindestbestellmengen bei einer individuellen Sonderproduktion grundsätzlich höher angesiedelt sind als beim alternativen Geschäftsmodell, dem Private Labeling. Das Schöne bei der Auftragsproduktion ist, dass Sie von Anfang an an der gesamten Entwicklung Ihrer eigenen Pieces beteiligt sind und Sie Ihre Wünsche in vollem Maße einbringen können. Dabei nehmen wir Sie gerne zu einem Produktionsbesuch in das jeweilige Beschaffungsland mit, um sich einen Gesamteindruck über die Produktion Ihrer maßgeschneiderten Sonderproduktion verschaffen zu können. Aber auch bei der aktuellen Entwicklung eines sehr speziellen Produktes macht ein Produktionsbesuch durchaus Sinn – gerade auch bei zeitkritischen und technisch anspruchsvollen Aufträgen, bei denen gleich mehrere Musterteile angefertigt werden. Diese können vor Ort gesichtet und der Freigabeprozess durch direkte Kritiken verkürzt und mit den Modellateliers und Schnittmachern besprochen werden. Bei näherem Interesse am Thema Produktionsbesuch, können wir Ihnen unseren Beitrag „BEHIND THE SCENES: Warum ein Produktionsbesuch im Ausland wirklich wertvoll ist“, nur ans Herz legen.

Also, worauf warten Sie noch? Erfüllen auch Sie sich Ihren lang gehegten Traum von der eigenen Modekollektion oder im Rahmen des Geschäftsalltags, den Wunsch nach einer eigenen Corporate Fashion Kollektion. Wir nehmen Sie dabei gerne an die Hand und sorgen dafür, dass Sie schon ganz bald Ihr eigenes Textil morgens aus dem Kleiderschrank ziehen können.

Erfahren Sie jetzt mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
preloader